Der Abendkurs bereitet mit seinen Inhalten und Methoden auf die Teile III und IV der Meisterprüfung vor. Die Prüfung selbst wird bei der Handwerkskammer  Region Stuttgart abgelegt.

Die Meisterprüfung im Handwerk umfasst die folgenden Teile:
Teil I – Praktische Prüfung, Teil II – Prüfung der fachtheoretischen Kenntnisse, Teil III – Prüfung der wirtschaftlich-rechtlichen Kenntnisse sowie Teil IV – Prüfung der berufs- und arbeitspädagogischen Kenntnisse. Der Vorbereitungslehrgang umfasst nur Teil III und Teil IV.

In Teil III erlernen die Meisterschüler die wirtschaftlichen und rechtlichen Grundlagen zur selbstständigen Führung eines Meisterbetriebes in den Handlungsfeldern „Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen beurteilen“, „Gründungs- und Übernahmeaktivitäten vorbereiten, durchführen und bewerten“ sowie „Unternehmensführungsstrategien entwickeln“.
Teil IV vermittelt berufs- und arbeitspädagogische Kenntnisse und bereitet auf die praktische Prüfung (Durchführung einer Ausbildungssituation, Fachgespräch) vor. Weitere, aktuelle Informationen sind dem Informationsblatt zu entnehmen.

Anmeldung
Der Lehrgang beginnt im September jeden Jahres und endet im Juni des darauffolgenden Jahres. Der Unterricht findet an drei Abenden in der Woche statt (in der Regel Montag, Dienstag, Donnerstag).

Die Anmeldung sollte bis spätestens 15.07. mit Anmeldeformular des BFW erfolgen. Sobald die Mindestteilnehmerzahl erreicht ist, werden die Bewerber unverzüglich über den Beginn des Vorbereitungslehrganges benachrichtigt. Bei späterer Anmeldung kann die Aufnahmemöglichkeit jederzeit erfragt werden.

Downloadservice: [Schuljahreskalender] [SE-Kurse Berufsschule] [Informationsblätter] [Anmeldeformulare] [Flyer]