• Mi, 9. April 2014, 8:20 Uhr

Die Auszubildenden zum Mechatroniker/-in des 3. Lehrjahres führten in enger Zusammenarbeit zwischen dem Alb Elektrizitätswerk Geislingen (AEW), den Heidelberger Druckmaschinen Amstetten (HDM) und der Gewerblichen Schule Göppingen ihr diesjähriges Projekt durch. Der Schwerpunkt lag im Kennenlernen der Energieflüsse von der Einspeisung elektrischer Energie durch das AEW bis zu den Verbrauchern in der Produktionsstätte HDM.

An acht Stationen des Umspannwerkes, der Gießerei und der mechanischen Fertigung konnten wichtige Erkenntnisse für die Ausbildung gewonnen werden. So ist die Besichtigung der Schmelzöfen mit einer Leistung von 8,4 MW beeindruckend und sicher unvergesslich.

Mit konkreten Arbeitsaufträgen in der Vorbereitung ausgerüstet, wurden von den Auszubildenden wesentliche Eckdaten erfasst; Skizzen und Fotos angefertigt. In der Nachbereitung entsteht eine Präsentation, die in der Berufsschule auch eingeladenen Vertretern der Ausbildungsbetriebe vorgestellt wird.
Alle Beteiligten waren sich einig, einen solchen „Blick über den Tellerrand“ unbedingt in den folgenden Jahren regelmäßig zu wiederholen.

Den dualen Partnern HDM, Herren Frieß, Mumber, Nyer und AEW, Herren Maier, Sauter, ein herzliches Dankeschön für ihr Engagement!

no images were found

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Benutzung dieser Seite stimmen Sie dem zu. Informationen darüber, wie wir Cookies verwenden, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Benutzung dieser Seite stimmen Sie dem zu. Informationen darüber, wie wir Cookies verwenden, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Schließen