• Fr, 11. Dezember 2015, 15:58 Uhr

Feierliche Übergabe eines Baumschutzgitters am 12.11.2015

Baumschutz-Gitter werden vielerorts eingesetzt, um Stammbereich und Wurzeln von Bäumen im öffentlichen Raum zuverlässig gegen Beschädigungen zu schützen. Dass es hierbei nicht nur um funktionale Aspekte gehen muss, stellten die die zehn Auszubildenden der länderübergreifenden Fachklasse für Metallgestaltung in ihrem so genannten „Wochenprojekt“ unter Beweis.

Im Frühjahr 2015 hatten die neun Schüler und eine Schülerin der Metallgestalterklasse das Schutzgitter im Rahmen eines einwöchigen Entwurfswettbewerbs geplant. Nach der Präsentation mehrerer Entwürfe vor der Schulleitung wurde der ausgewählte Entwurf in den folgenden Blockwochen gefertigt und im Oktober 2015 vor dem Schulgebäude montiert. Schulleiter Jürgen Wittlinger und sein Stellvertreter Erwin Vanorek dankten den Schülern für ihr Engagement, welches weit über die Unterrichtszeit hinaus ging.

Das Wochenprojekt der Metallbauer mit Fachrichtung Metallgestaltung ist ein ganzheitlicher Kundenauftrag im dritten Ausbildungsjahr, in welchem die Schüler eine komplette gestalterische Aufgabenstellung praxisnah erarbeiten und bis zur Prototypfertigung umsetzen.

Die Aufgabe umfasst folgende Inhalte:

– Planung und Durchführung des Kundengesprächs
– Aufstellen eines Pflichtenhefts (Anforderungsprofil)
– Recherche, Ideenfindung
– Funktionales und Ästhetisches Konzept
– Arbeitsplanung für die Fertigung
– Entwurfspräsentation, Auswahl durch den Kunden
– Modifikation nach Kundenwunsch
– Planung und Umsetzung der Fertigung als ganze Klasse

Das Baumschutzgitter soll jedoch nicht nur den Baum schützen, sondern auch das Schulgebäude durch Logo und Schriftzug repräsentativ kenntlich machen. Außerdem vermittelt die Formensprache symbolisch Ideen aus dem Leitbild der Schule sowie den Werdegang der gemeinsam Lernenden während ihrer Berufsausbildung. Dabei spielt die aufsteigende Spiralform eine wichtige Rolle, da sie das Wachstum zeigt, welches beim Lernen und in der Persönlichkeitsentwicklung der Auszubildenden in ihrer Ausbildung stattfindet. Den Weg von zunächst einfachen und später komplexer werdenden Fertigkeiten und Kenntnissen sowie die Zunahme der Kompetenzen symbolisieren die Profilveränderungen an den Pfostenenden: Vom unbearbeiteten Profil bishin zur vollplastisch ausgeschmiedeten Form am oberen Ende der Spirale.

Nähere Erläuterungen zur Baumschutzgitter-Skulptur sind der Entwurfsbeschreibung zu entnehmen, Abbildungen des Baumschutzgitters und der Pfostendetails sowie von der Übergabe den Bildergalerien.

Skulptur und Details

Übergabe und Feier

 

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Benutzung dieser Seite stimmen Sie dem zu. Informationen darüber, wie wir Cookies verwenden, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Benutzung dieser Seite stimmen Sie dem zu. Informationen darüber, wie wir Cookies verwenden, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Schließen