• So, 10. Juni 2018, 22:43 Uhr

Fünf Schüler des Technischen Gymnasiums waren mit zwei Lehrerinnen am 27.05.2018 auf dem Forschungsschiff „Aldebaran“ auf dem Bodensee.

Die Schüler arbeiten seit September 2017 an einem Fahrzeug, das rein elektrisch betrieben wird und die Bremsenergie wieder rückspeisen kann. Das Projekt findet außerhalb der Schulzeit statt und wird von der Baden-Württemberg-Stiftung mit einem Budget von 3.400 € gefördert. Die Förderung solcher Projekte durch das Programm mikro makro mint, an dem die Schüler dabei teilnehmen, ist unter Schulen sehr begehrt, da nur wenige, innovative Projekte gefördert werden. Und mindestens genauso begehrt sind die Plätze auf dem Forschungsschiff „Aldebaran“, denn nur ausgewählte Projekte dürfen auf dem Schiff erfahren, wie modernste Untersuchungen der Gewässerökologie wissenschaftlich  durchgeführt werden. In der gesamten Region Stuttgart ist nur unserem Technisches Gymnasium neben einer Schule aus Marbach diese Ehre zuteil geworden.
Die NWZ hat natürlich darüber berichtet (zum Online-Artikel) aber unsere Schüler haben es sogar in die Stuttgarter Zeitung geschafft, den entsprechenden Artikel finden Sie hier.

Diese Seite verwendet ausschließlich funktionsbedingte Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um den Webauftritt technisch zeitgemäß zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen in Ihrem Browser verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen