• Fr, 26. Juli 2019, 21:56 Uhr

Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe eins des Profilfaches Umwelttechnik besichtigten im Rahmen der Unterrichtseinheiten „Energieumwandlung in Wärmekraftwerken und Abgasreinigung“ das Müllheizkraftwerk Göppingen.
Durch einen einführenden Film erfuhren wir, dass täglich 600 Tonnen Müll aus dem Landkreis und anderen Kommunen in Baden-Württemberg verbrannt werden. Das Müllheizkraftwerk erzeugt daraus jährlich ca. 88000 MWh elektrische Energie und 51000 MWh Heizwärme für die Fernwärmeversorgung, womit u.a. die Klinik am Eichert versorgt wird. Beim anschließenden Rundgang durch das Kraftwerk erhielten wir Einblicke in die Müllanlieferung, die Zwischenlagerung im Müllbunker sowie die Müllverbrennung. Der Leitstand – das Gehirn des Kraftwerks – mit seinen zahlreichen Überwachungsmonitoren, sowie die aufwändige, sechsstufige Rauchgasreinigung, die 2/3 des Kraftwerks stellt, waren sehr beeindruckend. Abschließend durften wir im Plenum alle unsere Fragen zur Abfallwirtschaft und den Umweltbelangen stellen, welche uns mit großer Offenheit und Sorgfalt beantwortet wurden.

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Benutzung dieser Seite stimmen Sie dem zu. Informationen darüber, wie wir Cookies verwenden, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Benutzung dieser Seite stimmen Sie dem zu. Informationen darüber, wie wir Cookies verwenden, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Schließen