• Fr, 9. Juli 2021, 19:06 Uhr

Schüler*innen belegen den 7.Platz beim Diözesan-Wettbewerb
Anlässlich des 150.Geburtstags des von den Nationalsozialisten aus seiner Diözese verbannten Bekennerbischofs Joannes Baptista Sproll rief die Hauptabteilung „Schulen“ des Bischöflichen Ordinariats in Rottenburg a.N. zu einem Wettbewerb unter dem Motto „Standhaft im Glauben – (M)einen Standpunkt vertreten“ auf.

Sophie-Marie Nagel (GSGP) und Alex Rodriguez (EKG Eislingen) konnten gemeinsam mit ihrer Arbeit „Karikatur und Analyse“, einem kritischen Beitrag zur Haltung der kath. Kirche gegenüber der LGBTQ+-Community, den siebten Platz belegen.
Zur Preisverleihung in Rottenburg war dann neben der Jury auch Bischof Gebhard Fürst anwesend und beglückwünschte die Schüler*innen zu ihren gelungenen Arbeiten. Danach fand eine Podiumsdiskussion zum Thema „(Religiöse) Vorbilder und Demokratiebildung heute“ statt.
Wir wünschen den Preisträger*innen alles Gute und gratulieren zu ihrer Platzierung.

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Benutzung dieser Seite stimmen Sie dem zu. Informationen darüber, wie wir Cookies verwenden, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. .

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Benutzung dieser Seite stimmen Sie dem zu. Informationen darüber, wie wir Cookies verwenden, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Schließen